home

frischer Zistrosen Blütenpollen von der Inselgruppe Dalmatien, Kroatien
Cistus creticus & Cistus salviifolius


Dieser besondere Blütenpollen stammt vom EU- Naturschutzgebiet Dalmatien, eine Inselgruppe im Süden Kroatiens.
Im Frühling in einem Zeitraum von ca. 2 Monaten, steht den natürlich gehaltenen Bienenvölkern, ein üppiges Pollenangebot zweier Zistrosen (Cistus creticus und salviifolius) zur Verfügung. Die Zistrosen werden wegen Ihrer heilenden Wirkung seit Jahrhunderten zu medizinischen Zwecken benutzt.
Die Bienen sammeln emsig den Cistus Pollen und höseln diesen an ihren Hinterbeinen, wo spezielle Härchen als Pollenhöschen vorhanden sind. Wenn die Bienen ihr Sammelgut zum Volk zurück bringen, müssen sie über eine spezielle Konstruktion, Pollenfalle genannt, durchlaufen. Hierbei wird der Blütenpollen in eine Schale abgestreift, mehrmals am Tag wird geerntet. Gleich im Anschluss wird der Pollen gereinigt, vakuumiert verpackt und eingefroren, somit bleibt der Pollen frisch und alle wichtigen Inhaltsstoffe bleiben erhalten.
Durch die naturbelassene und unberührte Landschaft in der die Bienen sammeln ist gewährleistet, dass dieses Produkt f
rei von landwirtschaftlich genutzten Spritzmitteln oder sonstigen chemischen Verunreinigungen ist.
Sie können sich hier die Analyse ansehen.

Eine tägliche Einnahme frischer Blütenpollen garantiert dem Körper eine energiereiche Nahrungsergänzung und versorgt uns mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und vielen anderen natürlich wertvollen  Substanzen.
Auf den unten angegebenen Webseiten können Sie sich über Pollen und seine gesundheitliche Vorteile reichlich informieren.

DSC00011
Cistus incanus Blütenpollen 500g

Preis: EUR 35.00
Lagerbestand: an Lager

DSC00013
Cistus incanus Blütenpollen 500g Expressversand

Preis: EUR 35.00
Lagerbestand: an Lager


Artikel

!Versand im tiefgekühlten Karton. Inhalt pro Paket: max. 2kg Pollen, 2 bis 3 Kühlkompressen und Isolierfolie. Wenn Sie mehr als 2kg Pollen bestellen möchten, gilt der Pollenpreis zzgl. der Versandgebühr pro Paket. Dies wird im Online-Shop nicht angezeigt, Sie bekommen dann eine separate Mail mit der korrigierten Rechnung!


Unsere Einnahme Empfehlung

Durch Kundenfeedbacks und eigenen Erfahrungen können wir
(BieVital, und BeePollen) für Sie 3 Möglichkeiten der Einnahme empfehlen. Generell gilt jedoch:

  • evtl. vorhandene allergische Reaktionen sollten vor Einnahme getestet werden. Legen Sie hierzu ein bis zwei Pollenkörner unter die Unterlippe, sofern es juckt und sich diese rötet ist Pollen für Sie nicht geeignet
  • bei Mischung von weiteren Bienenprodukten kann die Wirkung prinzipiell verstärkt werden. In Kombination mit Honig werden zwei Wochen nach Anmischung weitere Inhaltsstoffe für den menschlichen Körper aufnehmbar
  • der Pollen muss dauerhaft im Minusbereich gelagert werden

1. Dauerhafte Einnahme:
Anfangs wenige Pollenkörner einnehmen, dann die Dosis über Tage langsam erhöhen. Empfohlen sind 500g frischer Blütenpollen für einen Erwachsenen pro Monat, entspricht einem gehäuften Esslöffel mit ca. 17g/Tag.

2. Zur Kur:

Wie bei Nr. 1 beschrieben, nur dass nach einem gewissen Zeitraum der Pollen abgesetzt wird.

3. Akut:
Einen gehäuften Esslöffel pro Tag bis das Ziel erreicht ist, sprich kein Bedarf mehr für Blütenpollenkonsum besteht.

Frischer Blütenpollen schmeckt auch im Müsli, Saft, Milchshake oder mit Honig auf dem Brot. Nicht mit warmen Getränken mischen, da sonst die Inhaltsstoffe verloren gehen.


Lagerung/Haltbarkeit
Ausschließlich im Tiefkühler. Im gefrorenen Zustand 18 Monate (bei -15°C) nach Ernte haltbar.


Informationen zum Pollen

der Lieferant aus Kroatien

- www.beepollen.de

weitere Infos zum Thema Superfood Blütenpollen:
- eatmovefeel.de/bluetenpollen
- www.alternativescentral.com
- www.helmholtz-muenchen.de
- www.maikikii.de
-
www.bio-bluetenpollen.de
 
PDF:
- Pollen Book
-
Heilwirkung Blütenpollen

- Apitherapie

Informationen zur Zistrose:
- Zentrum der Gesundheit Zistrose

  

"Hinweis: Die Informationen über Blütenpollen und auch die externen Seite können den Besuch bei Ihrem Heilpraktiker, Homöopathen bzw. beim Arzt  nicht ersetzen. Nehmen Sie deshalb bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden immer fachkundigen Rat in Anspruch!"